Aug 01

Dr. Karl J.Probst

Onlinekongress vom 14. März - 23. März 2018

 Dr. Karl J.Probst

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo

Melde Dich jetzt kostenfrei zu
meinem Online-Kongress an
und erhalte mein gratis
eBook "Natürliches Antibiotikum ganz
leicht selber herstellen" und 7 Tipps für einen gesunden Darm!

 

In den 1980er Jahren begründete Dr. Probst als einziger Arzt gemeinsam mit den beiden bekannten medizinischen verdienten Laien Helmut Wandmaker und Franz Konz die sogenannte Rohkostbewegung in Deutschland.

Dr. Probst praktizierte nicht nur in Deutschland, sondern auch viele Jahre im Ausland. In Südamerika vermittelte er darüber hinaus zahlreichen Interessenten alternativmedizinisches und naturheilkundliches Wissen.

Bereits vor fast 40 Jahren begann sich Dr. Probst für natürliche und alternativmedizinische Heilmethoden zu interessieren, nachdem er im Rahmen seiner schulmedizinischen Ausbildung und praktischen ärztlichen Tätigkeit schon bald erfahren musste, dass er in vielen Krankheitsfällen bei der Behandlung seiner Patienten auf Grenzen stieß.

Hiermit wollte sich Dr. Probst jedoch nicht abfinden und begab sich nun im In- und Ausland auf die Suche nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten. Er studierte hierfür viele neue und alte Schriften über scheinbar verlorengegangenes Wissen und begann auch in zahlreichen Selbstversuchen die Wirkung neuer Heilmethoden zu testen, bevor er sie Patienten empfahl.

Schon von Anfang an befasste sich Dr. Probst in diesem Zusammenhang auch mit nahezu allen gängigen Ernährungsempfehlungen und Diäten, die er nicht nur an sich selbst ausprobierte, sondern die er auch wissenschaftlich erforschte und im Hinblick auf ihre kurz- und langfristigen Auswirkungen auf den menschlichen Körper und die Gesundheit sowie Heilungsprozess beobachtete.

Als Quintessenz seiner gesamten Erfahrungen und Forschungen schuf Dr. Probst eine eigene Heilmethode, die als Summe verschiedener alternativmedizinisch und naturheilkundlich wirksamer und unterstützender Maßnahmen angesehen werden kann.

  • Seit 1979 approbierter Arzt (Allgemeinmedizin)
  • seit 1980 mit Hochschullehrbefähigung (Habilitation im Fach Orthopädie)
  • promovierter Physiker
  • internationaler Referent
  • Gesundheitscoach (Vitalcoach)
  • Sachbuchautor und Medizinjournalist auf dem Gebiet der Ganzheitsmedizin und natürlicher Gesundheitslehren
  • vereidigter Dolmetscher für Spanisch (beim Landgericht München)

Der Kongress ist genau richtig für Dich, wenn Du:

  • auf der Suche nach mehr Gesundheit und Wohlbefinden bist

  • Dich für mögliche Ursachen von Darmerkrankungen und Allergien interessierst

  • Alternativen zur herkömmlichen Antibiotikabehandlung und Methoden der Darmsanierung kennen lernen möchtest

  • neugierig darauf bist, wie die Darmflora unser Bewusstsein beeinflusst und was es mit dem Bauchgehirn auf sich hat

  • Dich für die neuesten Studien über den Zusammenhang der Darmflora und neurologischen Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Depressionen interessierst

  • bereit für einen Paradigmenwechsel bist

Alex GreenAlexander BergesAnnett ZinklerBarbara MillerBernd FuchsBritta C. LambertBritta Diana PetriChristoph A.M. HenningerCornelia PovelDie RohkostlingeDr. Adrian StoenescuDr. Karin Bender-GonserDr. Karl J.Probst
Dr. Rudolf BolziusDr. Ruediger DahlkeDr. Susanna WallisDr. Ulrich MohrElke NeuEquiano IntensioErika WestFlorian SauerHema KawohlusJohannes FisslingerKatja WeidemannLamia HaririMabon & Dr. Lulit Wunder
Manuela HildebrandtMarco DanscheidMatthias LangwasserMichael DietzMonika HofmeisterNina ElsemüllerPatrick StrobachReinhard ClemensSilke LeopoldStefan HieneStephan EngelhardtYesha KarmeliAlex Green

3 Comments

  1. Kerstin
    23. März 2018 at 22:56 · Antworten

    Liebe Erika,
    Du bist ein wunderbarer Mensch und hast mit Deinem Darm-Kongress eine wunderbare Veranstaltung veröffentlicht! Ich habe mich noch nie so viel und regelmäßig bei einem online-Kongress eingeklinkt. Ich musste die Videos einfach anschauen! So toll, abwechslungsreich, informativ!
    Ich habe eine ganz konkrete Frage zur Ketose. Ich kann aber auch verstehen, dass Dir die Zeit vielleicht fehlt, um auf dieses Einzelproblem meinerseits einzugehen. In diesem Fall nimm einfach das Lob mit 🙂 Im Video mit Dr. Probst wurde erwähnt, dass es ca. 6 Wochen dauern kann, bis man in die Ketose kommt. Ich habe schon öfters gelesen/gehört, dass man auch ganz schnell bei „ein Mal sündigen“ wieder aus der Ketose rausfällt. Heißt das dann, dass ich nach dem kohlenhydratreichen Törtchen wieder von vorne anfangen muss und dass es wieder ca. 6 Wochen dauert, bis ich in Ketose bin. Leider habe ich hierfür noch nie eine Erklärung bekommen. Und diese Unwissenheit hintert mich (vor allem geistig) daran, den Versuch mit der Ketose zu wagen. Im Familienleben, wo nur ich alleine ernährungstechnisch experimentiere, passiert es einfach zu schnell, dass man den Teller der Kinder leer isst o.ä. und dann ist die Ketose „futsch“!?
    Ganz liebe Herzensgrüße,
    Kerstin

    • Erika West
      24. März 2018 at 0:00 · Antworten

      Liebe Kerstin,
      ganz herzlichen Dank für Dein Lob!:-)
      Die Meinungen gehen da tatsächlich auseinander und ich vermute, dass es da keine klare Antwort geben kann, da es vermutlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein wird…Dr. Probst sagt, er kann sich mehrere Tage hintereinander von Mangos ernähren, ohne aus der Ketose zu kippen. Ich vermute mal, dass je länger Du in Ketose bist, Du Dir auch mehr Kohlehydrate erlauben kannst…aber die ersten 6 Wochen sind pflicht!;-) LG Erika

  2. Oli
    24. März 2018 at 12:54 · Antworten

    Ich habe wieder ganz gespannt Herrn Dr. Probst gelauscht. Ich mache ja auch gerade die Darm Kur mit organischen Schwefel. Herr Dr. Probst propagiert ja stark die Rohkost und verteufelt die Kohlenhydrate. Ich frage mich jetzt was ich noch alles essen kann? Ich denke Eier und Fleisch / Fisch sind in Ordnung, aber wie sieht es mit Käse und weiteren Milchprodukten aus, ist das auch in Ordnung? Ich freue mich auf eine Rückmeldung.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur optimalen Nutzung unserer Seite verwenden wir Cookies. Durch weitere Nutzung der Website stimmst Du zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen